We use cookies to better our service. If you would like more information about the use of cookies, click here. Do you consent to the use of cookies?

Learn Japanese in Japan

Take a Japanese language course in Japan, the country of temples, sushi, geishas, rice farms and technological development. 

Japan has a unique culture with traditions that have been observed for centuries. Nowadays, the country is also known for its cutting edge developments in business and technology. These modern and traditional sides to the country coexist simultaneously, making Japanese culture a fascinating mix of the old and the new. Here you can find fast-paced skyscraper lined cities and traditional villages. Allow yourself to be swept up in this unique culture by admiring a Kyoto geisha dance, shopping for the latest pop-culture trend or taking a quiet moment of reflection in a Buddhist temple.

The country’s landscapes are as varied as its culture, with forested mountains, hot springs, coral reefs and plenty of cherry blossoms. Japan is also famous for its cuisine, particularly sushi and noodles, which can be sampled in both high end restaurants and on the streets.  

 4
1
48

Learn Japanese in

Japan - Travel Guide


Find out about the required documentation for entry into your destination country. It is mandatory to have appropriate medical insurance during the entire duration of your stay abroad.

Safety and security
The security situation is subject to changes over time. We therefore recommend that you visit the website gov.uk or travel.state.gov for further information.

Health
For general health information we recommend travelhealthpro.org.uk and fitfortravel.nhs.uk. If you are looking for English-speaking clinics and doctors, you will find what you are looking for here.

Currency: Yen
There are coins of 1, 5, 10, 50, 100, 500 yen and banknotes of 1000, 2000, 5000 and 10'000 yen.

Tip
Tipping in Japan is not a common practice in Japan. In many cases, maybe most, tips may be politely refused. Here taking out a money bill from your pocket and handing it directly is considered rude.

On the website numbeo you can find more information about the cost of living in Japan.

Stromspannung
Die Stromspannung in Japan beträgt in der Regel 100 Volt. In Tokyo und Ost-Japan sind es 50 Hz und in West-Japan einschliesslich Osaka, Kyoto und Nagoya 60 Hz. In den Hotels gibt es meistens zwei Steckdosen für 110 und 220 Volt für elektrische Rasierapparate, Haartrockner, Reisebügeleisen, etc. Es empfiehlt sich, einen Reiseadapter mit 2-poligem Flachstecker für USA/Japan mitzunehmen.

Transport
Das Haupttransportmittel in Japan ist ohne Zweifel der Zug. Die Züge verkehren sehr häufig und pünktlich, auch sind die Linien von den lokalen Bummelzügen bis zu den supermodernen, schnellen Shinkansen Zügen im ganzen Land gut ausgebaut. Ausserdem ist das Bahnreisen in Japan zwar etwas teuer, aber sehr sauber und bequem. Grossstädte haben ihr eigenes U-Bahnnetz und fast jede japanische Stadt besitzt ihr Busnetz. Der Japan Rail Pass ist eine praktische und günstige Lösung um Japan zu bereisen (nur ausserhalb Japans erwerbbar). Fernbusse sind in der Regel langsamer als Züge, aber bedeutend billiger. Zudem sind die zurücklehnbaren Sitze in einem Nachtbus bequem und der Service angenehm.
Automieten wird in Japan nicht unbedingt empfohlen, da einerseits Linksverkehr herrscht, in ländlichen Gegenden die Strassenschilder nur in japanischer Schrift angeschrieben sind und in Grossstädten oft Hektik und viel Verkehr an der Tagesordnung sind. Zudem muss in Japan eine spezielle Übersetzung des Führerscheins eingeholt werden.
Ab Ende 2012 gibt es die neue Billig-Fluggesellschaft Jetstar Japan. Sie wird zunächst ab Tokyo (Narita) und Osaka (Kansai International) fliegen. Später sollen weitere Flughäfen dazukommen, darunter Sapporo, Fukuoka und Okinawa.

Kleidung
Japan hat wie in Europa vier Jahreszeiten und dementsprechend sollte man seine Reisekleidung anpassen. Da das Land verschiedene Klimazonen umfasst, sollte man bei der Planung auch regionale Unterschiede berücksichtigen. Da sich die asiatischen Kleidergrössen von den westlichen unterscheiden, sollte man genügend Kleider einpacken und nicht erwarten, dass man in Japan leicht seine Kleider- und Schuhgrösse findet.

Essgewohnheiten
Man sagt, dass die Kunst des japanischen Essens dreimal genossen werden kann: erstens beim Betrachten der Speise, die dekorativ in vielen unterschiedlichen Tellern und Schüsseln serviert wird, zweitens, wenn der Gastgeber das vielfältige Menü erklärt und zuletzt beim geniessen der geschmackvollen Kreationen. Die traditionell japanische Nahrung ist sehr ausgewogen, salz- sowie fettarm und gilt als eine der gesündesten auf der Welt. Deshalb erstaunt es auch nicht, dass es in Japan prozentual die meisten 100-Jährigen gibt.

Japan-Knigge
Unterschiedliche Kulturen und Regeln machen das Spannende am Reisen aus. Da sich Japan in verschiedener Hinsicht ziemlich von unserer Kultur unterscheidet hier ein kleiner Japan-Knigge:
- Beim Betreten des Schreins, Tempels, Hotels im japanischen Stil und der Wohnung die Schuhe ausziehen. In der Unterkunft die bereitgestellten Pantoffeln anziehen. Beim Benutzen von Toiletten die bereitgestellten WC-Pantoffeln verwenden.
- Sich nicht die Nase in der Öffentlichkeit putzen. Besser kurz das Zimmer verlassen und sich unbeobachtet die Nase schnäuzen.
- Wenn man zu Besuch eingeladen wird, ein kleines Geschenk wie Schokolade, Süssigkeiten oder Blumen mitbringen.
- Essstäbchen nie aufrecht in die Reisschüssel stecken oder damit auf Personen zeigen.
- Immer den anderen das alkoholische Getränk nachschenken und nicht sich selber.
- Sich im Gemeinschaftsbad immer bei den Duschen oder Wasserhähnen gründlich waschen, bevor man sich ins heisse Badewasser begibt.

Fun Facts
Wusstest du, dass in Japan ein „Goodwill Guide“ Service von Studenten, Hausfrauen und Pensionären angeboten wird? Diese sind bei der japanischen Fremdenverkehrszentrale registriert und bieten kostenlos geführte Touren in Japan an. Im Gegenzug möchten sie mit den Touristen ihre Englischkenntnisse verbessern. Das ist eine tolle Gelegenheit, von einem Privatguide gratis mehr von der japanischen Kultur zu erfahren!